SUCHE
 Suchbegriff eingeben :
Sport und Freizeit
Wandern
    Schwimmbad Malta
Mountainbike
Reiten
Klettern
Ausflugsziele
 
   URLAUBSPLANER
    Anreise
    Dauer Tage
 
 
 NEWSLETTER
 Email-Adresse:
 
 
 
 

WANDERWEGE und -TOUREN im Maltatal

Wanderungen-Sammlung

 
 
 
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fallbach Wasserfall


Der Fallbach stürzt hier – gegenüber der Einmündung des Gößgrabens – über eine 200 m hohe Felsflanke tosend in die Tiefe.

Er ist somit Kärntens gewaltigster Wasserfall!

Der Fallbach bildet den imposanten auftakt zu einer Reihe weiterer Wasserfälle.

Wegen dieser prächtigen Wasserfälle und Wildbäche gilt das Maltatal als eines der schönsten Tauerntäler.

 

 

 

 

 

 

Gössfälle/Wasserthemenweg


Ausgangspunkt: Parkplatz „Gößfälle“ zwischen den beiden Gasthöfen Zirmhof und Pflüglhof. Sie gehen ca. 200 m, schon erblicken Sie den unteren Gößfall in seiner ganzen Pracht.

 Der Unterlauf des Gößbaches bildet eine wildromantische Granitschlucht mit gischtenden Wasserfällen, überronnenen Felsplatten und glasklaren Gumpen.

 Der kurze Zuweg zum ersten Gößfall (ca. 150 Meter) wurde so gestaltet, dass er auch von geh- und sehbehinderten Mitmenschen bewältigbar ist.

 Unmittelbar vor dem ersten Fall lädt die Wasserarena, mit einer ins Wasser reichenden Plattform, zum Verweilen und Staunen ein.

 Von der Wasserarena führt ein Wasserthemenweg zum oberen Ende der Gößschlucht. Die Tafeln mit Zitaten berühmter Persönlichkeiten der Geschichte  zeigen, dass Wasser schon immer eine wichtige Rolle in den verschiedensten menschlichen Gesellschaften gespielt hat.

Die einzelnen Rast- und Haltepunkte sind Plätze der Ruhe, an denen man dem ständigen Rauschen der Wasserfälle zuhören kann – die aber auch zum Nachdenken anregen sollen.

Eine Hängebrücke am Ende des Themenweges bietet noch einmal einen imposanten Einblick in den oberen Teil der Schlucht.

Für den Auf- und Abstieg wird ca. 1 Stunde benötigt.

   
 

Malteiner Wasserspiele
Der Erlebnisweg startet unmittelbar neben der Mautstelle beim Restaurant Falleralm. Die bequeme, rund zweistündige Wanderung führt ca. 5 km entlang der Malta taleinwärts. Dabei bietet sich ein beeindruckender Blick auf Malta, Bäche und Wasserfälle. Den Abschluss von 18 Haltepunkten bildet der idyllisch gelegene „Blaue Tumpf“ in der Schönau. Für den Rückweg sind etwa 1,5 Stunden Gehzeit einzuplanen. Vor der Wanderung das Begleitbüchlein kaufen!

 
 

Maltataler Bienenlehrweg – Summender Wald
Mit dem „Maltataler Bienenlehrpfad“ erfahren Sie alles über die fleißigen Insekten.
Ausgangspunkt: Mautstelle/Gasthaus Falleralm, Gehzeit: ca. 1 Stunde

   
 

Rundweg Elendtäler

Phantastischer, hochalpiner Rundweg vom Kleinelendtal über die Zwischenelendscharte ins Großelendtal. Einer der schönsten Wanderwege im Nationalpark Hohe Tauern! Unbestrittener Höhepunkt ist der Ausblick von den Schwarzhornseen zur „Tauernkönigin“, der Hochalmspitze!
Dauer: (Ausgangs- und Endpunkt ist die Kölnbreinsperre): 8 Stunden, Kondition erforderlich, Übernachtung auf der Osnabrücker Hütte möglich. Mäßig schwierig, Trittsicherheit gefragt!
   
   
   
  Fallbach Umrundung
Der Wanderweg verläuft zunächst entlang des bestehenden „Schlüsselwandsteiges“ bergan. Etwa auf halber Höhe des Fallbach-Wasserfalls erreicht man die Abzweigung „Fallbach-Felskanzel“. Der weitere Aufstieg erfolgt durch einen schönen Birkenwald, an dessen oberen Ende die „Stachus-Schlüssel-alm“ liegt. Der Abstieg erfolgt über den „Perschitz-Viehtrieb-Steg“, bis zum Klettergarten Kreuzwand und weiter zum Fuß des Wasserfalls; Gehzeit ca. 3 bis 34 Stunden.
 

 

Tourenportal

Wanderlink

 

HÜTTENWANDERUNGEN
 
   
 

Wanderungen im Maltatal

Auf den Maltaberg zur Kramerhütte und Leonhardhütte
Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

Vom Sporthotel Maltatal zur Kattowitzer Hütte
Gehzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel, Trittsicherheit erforderlich

Über die Gmündner Hütte zur Kattowitzer Hütte
Gehzeit ca. 2 Stunden zur Gmündner Hütte, weitere 3 1/2 Stunden zur Kattowitzer Hütte, Übernachtungsmöglichkeit bei beiden Hütten, Schwierigkeitsgrad: mittel

Vom Sporthotel Maltatal in das Großelendtal zur Osnabrücknerhütte
Gehzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

In den Gößgraben zur Giessener Hütte
Gehzeit ca. 1 1/2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht

   
 
   
 
Weitere Wanderrouten im Maltatal finden Sie in unserem Wanderprogramm.
Dieses können Sie sich als PDF-Dokument herunterladen. mehr >>
     

 
Gemeinde Malta